fw-1

Jetzt gönne ich

mir

mal etwas Gutes

fw-1

Gesichtsstraffung

mit mikrofokussiertem Ultraschall

Bruststraffung Hamburg

Die Erschlaffung und das Hängen der Brust beeinträchtigen bei vielen Frauen das eigene Körperbild und somit auch das seelische Wohlbefinden. Sei es durch Schwangerschaft oder altersbedingten Verlust der Elastizität der Haut – hängende Brüste können in das Selbstwertgefühl negativ beeinflussen und für Unwohlsein sorgen.

Eine Brustraffung in der Ästhetik-Klinik kann ihnen wieder zu einem besseren Lebensgefühl verhelfen. Dr. med. Marc Weidner ist ein ausgewiesener Experte im Bereich der plastischen und ästhetischen Chirurgie. Langjährige Erfahrungen auf dem Gebiet der allgemeinen Chirurgie sowie eine leitende Position als Oberarzt einer großen Abteilung für plastische Chirurgie, machen Dr. med. Weidner zu einem Fachmann seines Gebietes.

Bei der Bruststraffung gibt es verschiedene Methoden. Generell gilt jedoch, dass die Brustwarze nach oben versetzt und der Hautmantel gestrafft wird. Allein eine höhere Positionierung der Brustwarze gibt der Brust eine neue Form. Bei einer Bruststraffung muss in der Regel kein Gewebe entfernt werden, lediglich überschüssige Haut wird durch spezielle Schnitttechniken entfernt. Die Schnitte werden dabei stets so gesetzt, dass sie nach der Verheilung kaum sichtbar sind.

Jede Frau ist einzigartig und dies gilt ebenso für ihre Brust. Dr. med. Weidner wird daher vor dem Eingriff sehr genau mit Ihnen besprechen, wie die Brust nach dem Eingriff aussehen soll und welche Methode am passendsten ist. Selbstverständlich kann eine Bruststraffung auch mit einer Brustvergrößerung oder Brustverkleinerung kombiniert werden. Bei dem Wunsch nach einer Bruststraffung sollte man sich jedoch bewusst darüber sein, dass bei einem Eingriff wie diesen, nicht immer die Erhaltung der Stillfähigkeit garantiert werden kann.

Bei der Planung sowie während des Eingriffs selbst, wird stets Wert auf ein natürliches und ansprechendes Ergebnis gelegt, welches zur Körperform und Körpergröße passt. In der Ästhetik-Klinik gibt keine Rundum-Lösung, welche bei jeder Patientin funktioniert. Jeder Eingriff wird sorgfältig, kompetent und vor allem individuell in Absprache mit der Patientin vorbereitet.

Der Klinikaufenthalt beläuft sich auf nur einen Tag. Nach etwa 1-2 Wochen ist die Arbeitsfähigkeit wieder gegeben. Auch sportliche Aktivitäten können nach der Fadenentfernung wieder aufgenommen werden. Gemessen an ihrem exzellenten Resultat und im Verhältnis kleinen Aufwand stellt die Bruststraffung eine der dankbarsten Operationen auf dem Gebiet der plastischen und ästhetischen Chirurgie dar.