Bruststraffung

Bei einer Bruststraffung werden erschlaffte oder hängende Brüste mittels einer Operation angehoben und neu geformt. Zudem können tief stehende Brustwarzen erhoben und optinal verkleinert werden. Es ist möglich eine Bruststraffung gemeinsam mit einer Brustverkleinerung oder Brustvergrößerung durchzuführen. Nach der Operation verläuft die Narbe abhängig von der verwendeten Methode entweder um den Warzenhof und senkrecht nach unten (Single-Scar-Technik), oder es wird zusätzlich ein Unterbrust-Schnitt in umgedrehter T-Form (T-Schnitt-Technik) oder L-Form (L-Schnitt-Technik) in der Brustfalte angesetzt.

<– Zurück zum Glossar