Coolsculpting

Es gibt Fettzellen, die am Körper hängen bleiben und sich trotz Diät nicht entfernen lassen. Mit Hilfe des Coolsculpting können hartnäckige Fettdepots reduziert werden. Da Fettgewebe kälteempfindlicher als das restliche Körpergewebe ist, kristallisieren die Fettzellen durch Anwendung von Kälte. Die Behandlung erfolgt per Kryolipolyse Verfahren. Mithilfe eines Coolskulpting Applikators werden die betroffenen Hautpartien eingesaugt und heruntergekühlt. Innerhalb von ca. einer Stunde sind alle betroffenen Hautstellen vollständig unterkühlt. Die Haut ist nach der Behandlung verhärtet und benötigt eine Massage, die diese Verhärtung lindert. Während der Behandlung kann durch die Anwendung von Kälte an das Fettgewebe ein unangenehmes Gefühl aufkommen. Nach wenigen Minuten lässt dieses Gefühl nach.

Bis zu 3 Monate dauert es, um ein zufriedenes Ergebnis zu sehen. Das Coolsculpting kann an unterschiedlichen Körperstellen angewendet werden, wie zum Beispiel an Hüften, inneren Oberschenkeln, Knien, Doppelkinn, Bauch und Armen.