Behandlung von Gynäkomastie Hamburg

Die Gynäkomastie stellt die Entwicklung eines Brustansatzes beim Mann dar. Sind hormonelle Ursachen ausgeschlossen, dann richtet sich die operative Behandlung nach der Festigkeit des Gewebes unter der Brustwarze. Wenn dort viel festes und derbes Drüsengewebe zu ertasten ist, kann eine Fettabsaugung allein nicht zum Erfolg führen. In diesem Falle muss der Drüsenkörper chirurgisch entfernt und die Übergänge müssen mit der Fettabsaugung harmonisch angeglichen werden.
Der Ablauf bei Gynäkomastie:
01
Step
Termin vereinbaren
02
Step
Beratungsgespräch
03
Step
Behandlung
04
Step
Betreuung mit 24h Service
Das Wesentliche: Gynäkomastie
OP-Dauer: ca. 1 Stunde
Klinikaufenthalt: ambulant
Betäubung: Vollnarkose
Wunddrainage: nicht notwendig
Nachbehandlung: Kompressionsweste, Narbenmassage
Entfernung der Fäden: selbstauflösend
Gesellschaftsfähig: nach 2 Tagen
Kontrolluntersuchungen: am nächsten Tag, nach 14 Tagen, nach 6 Wochen

Ursachen für eine Gynäkomastie

Es gibt unterschiedliche Gründe für die Entstehung einer Gynäkomastie beim Mann. Bei der physiologischen Form der Gynäkomastie ist beispielsweise ein Ungleichgewicht des hormonellen Haushalts ausschlaggebend. Bei dieser Art der Gynäkomastie ist also die Balance der Hormone nicht mehr vorhanden, was sich in der Vergrößerung des Brustgewebes widerspiegelt. Zu den möglichen Ursachen für eine Gynäkomastie zählen außerdem:

  • die Einnahme von Medikamenten,
  • die Erkrankung der Brustdrüse
  • und Leber- bzw. Nierenerkrankungen.

Neben der pathologischen Gynäkomastie sind jedoch Fettleibigkeit und normale Alterungsprozesse die beiden häufigsten Ursachen für eine Vergrößerung der männlichen Brust. Die Erkrankung der Brustdrüse (Brustkrebs) ist nämlich sehr selten bei Männern. Extremes Übergewicht führt oft zu einer Gynäkomastie. In diesem Fall spricht man von einer Lipomastie oder eine Pseudogynäkomastie.

Wie verläuft die Brustkorrektur in der Ästhetik-Klinik?

Der genaue Verlauf der Gynäkomastie Operation ist stets abhängig vom jeweiligen Verfahren, das für den Patienten ausgewählt wurde. Bei einer reinen Fettabsaugung benötigt man beispielsweise in der Regel nur eine Lokalanästhesie für die Entfernung. Je nach Vorliebe kann die Gynäkomastie Operation auch im Dämmerschlaf durchgeführt werden. Bei der Drüsenentfernung wird ein Schnitt am Rand des Warzenhofs gesetzt. Bei der Straffung benötigt man teils auch einen kompletten Schnitt um den Warzenhof. Wir bezeichnen die Gynäkomastie als einen ambulanten Eingriff, da der Patient die Klinik schon nach einer kurzen Erholungszeit wieder verlassen kann.

Die Operation selbst dauert in der Regel ein bis zwei Stunden. Eine reine Liposuktion kann hingegen oftmals in unter einer Stunde durchgeführt werden. Bei einer Operation, die eine Straffung mit einer Fettabsaugung verbindet, benötigt man bis zu zwei Stunden. Die Behandlung einer Gynäkomastie ist generell kein komplizierter Eingriff. Trotzdem benötigt der behandelnde Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie natürlich die entsprechende Erfahrung und Kompetenz. Genauere Informationen zum Ablauf und zu den Risiken einer Gynäkomastie Operation erhalten Sie im Rahmen eines persönlichen Beratungsgesprächs.

In der Regel können Sie die Klinik zwei bis drei Tage nach der Operation wieder verlassen. Während der ersten vier bis sechs Wochen nach der Operation müssen Sie einen stützenden Brustgurt tragen. Dieser Brustgurt stabilisiert die Brust und sorgt dafür, dass der Heilungsprozess wie gewollt verläuft. Normales Duschen ist drei Tage nach der Behandlung wieder möglich. Gesellschaftsfähig sind Sie in der Regel wieder nach einigen Tagen.

Kosten

Man kann nicht pauschal bestimmten, wie viel eine Gynäkomastie Operation kostet. Das genaue Verfahren und der Umfang des Eingriffs sind letztendlich ausschlaggebend für die Preisbestimmung. Man kann jedoch generell sagen, dass Gynäkomastie Operation bei rund 2.800€ starten. Dazu kommen dann noch die Kosten für die Anästhesie. Während unseres ersten Beratungsgesprächs erhalten Sie von uns einen individuellen Kostenplan für Ihre Operation. Wir können Ihnen je nach Bedarf auch bei der Finanzierung helfen.

Die Krankenkasse übernimmt tatsächlich sehr häufig die Kosten für eine Brustverkleinerung am Mann. Voraussetzung dafür ist, dass die Operation zur Entfernung von überschüssigem Brustdrüsengewebe durchgeführt wird. Als Nachweis dient hierbei in der Regel eine Ultraschall- oder Röntgenuntersuchung. Der Patient kann also nur mit einer Kostenübernahme durch die Krankenkasse rechnen, wenn er unter einer echten Gynäkomastie leidet. Bei einer Lipomastie bzw. Pseudogynäkomastie ist die Kostenübernahme seitens der Krankenkasse höchst unwahrscheinlich.

Risiken

Genau wie jede andere Operation ist auch die operative Behandlung der Gynäkomastie mit gewissen Risiken verbunden. So können zum Beispiel die verwendeten Medikamente zu Allergien und Unverträglichkeiten führen. Die Narkose bringt auch gewisse Risiken mit sich. Deshalb ist es umso wichtiger, dass Sie uns während der Beratungsgespräche über bereits bekannte Allergien und Unverträglichkeiten aufklären. Zudem führen wir die Operation nur durch, wenn Sie an diesem Tag vollkommen gesund sind. Eine gute körperliche Verfassung ist nämlich nicht nur für die Operation, sondern auch für den Heilungsprozess extrem wichtig.

Die Klinik

ÄSTHETIK-KLINIK GmbH Privatklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie am Krankenhaus Buchholz i.d.N. Steinbecker Straße 44, 21244 Buchholz

Anfahrt

Mit dem PKW ist die Stadt Buchholz in der Nordheide bequem über die Autobahnen A7 und A1 (Ausfahrt Dibbersen) von Hamburg aus zu erreichen. Es stehen ausreichend Parkplätze vor unserer Klinik für Sie zur Verfügung.

Kontakt

Tel. 04181 – 13 19 10
Fax 04181 – 13 19 15
Mail info@aesthetik-klinik.com
Net www.aesthetik-klinik.com

Beratungsgespräch in Hamburg
persönliche Beratungsgespräche in Hamburg nach Vereinbarung in Winterhude

Scroll to Top

Aktuelles zu unserem Covid 19 Konzept

Liebe Patientinnen und Patienten,

gerne sind wir weiterhin für Sie da.

Um den Vorgaben der Behörden gerecht zu werden und die Gesundheit aller Patienten und Mitarbeitern zu schützen, haben wir folgende Vorkehrungen getroffen:

Sollten Sie sich krank fühlen, nehmen Sie bitte telefonisch Kontakt mit uns auf, um das weitere Vorgehen zu besprechen bzw. um einen neuen Termin zu vereinbaren.

Sie erreichen uns unter: 04181-131910.

Wir freuen uns auf Sie!