Lipomastie

Die Vergrößerung der männlichen Brust aufgrund einer starken Ansammlung von Fett bezeichnet man in der Medizin als Lipomastie. Umgangssprachlich wird dieses Phänomen auch Fettbrust genannt. Lipomastie ist oftmals die Folge von starkem Übergewicht und dem damit verbundenen Zuwachs von Fettgewebe. Eine Lipomastie kann somit durch einen Gewichtsverlust verringert werden. Laut Schätzungen sind ungefähr die Hälfte aller Männer von einer Lipomastie betroffen, welche sich durch einen deutlichen Brustansatz erkennen lässt.

<– Zurück zum Glossar