Schönheitsoperation

Unter dem Begriff Schönheitsoperation wird ein operativ-chirurgischer Eingriff verstanden. Dieser Eingriff hat jedoch keine medizinische Indikation, sprich es besteht keine medizinische Notwendigkeit. Wenn sich ein Patient einer Schönheitsoperation unterzieht, basiert dies auf seinen ausdrücklichen Wunsch. Der Begriff Schönheitsoperation ist dabei nur der „Alltagsbegriff“, wobei auch Begriffe wie „kosmetische Operation“ oder „Schönheitschirurgie“ verwendet wird. In der Medizin wird bei einer solchen Operation von einer ästhetischen Operation gesprochen. Bei der Operation werden Arzneimittel verwendet, welche zum Beispiel Botulinumtoxin (eher bekannt als Botox) oder auch Eigenfett. Ziel eines solchen chirurgischen Eingriffes, ist die Verschönerung bestimmter Körperregionen. Die Patienten sind mit der zu behandelnden Körperstelle unzufrieden, wobei die Schönheitsoperation nur der subjektiv wahrgenommen Verschönerung des eigenen Körpers dient. Heutzutage neuartig entwickelte Behandlungsverfahren, welche zu einem risikoarmen Eingriff beisteuern.