Brustvergrößerung ohne Implantate

Brustvergrößerungen werden im Großteil der Fälle aus ästhetischen Gründen vorgenommen. Andere Gründe beruhen oft auf Fehlbildungen oder Brustrekonstruktionen nach Krankheiten, darunter beispielsweise auch Krebs. Die Brustvergößerung kann durch das Einsetzen eines Implantats oder durch die Injektion mit Eigenfett erfolgen. Eigenfett ist meist verträglicher, da dem Körper keine fremden Substanzen zugefüht werden. Die Behandlung erfolgt durch das Absaugen von Fettgewebe an anderen Körperstellen, es wird dann nach eine Aufarbeitung der Stammzellen in die Brust der Patientin implantiert.

<– Zurück zum Glossar