Co2-laser

Der CO2-Laser bzw. Kohlenstoffdioxidlaser ist ein Hilfsmittel, das hauptsächlich in der Ästhetischen Chirurgie zur Behandlung von Problemzonen verwendet wird. Hierbei bestrahlt der Laser die Haut  des Patienten mit Kohlendioxid. Die CO2-Wellen nehmen Wasser auf, sodass überschüssige H2O-haltige Zellen verdampfen. Durch diesen Prozess wird die oberste Hautschicht gelöst und die Kollagen- sowie die Elastinproduktion angeregt. Somit erhält der Patient ein verjüngtes Hautbild. Zudem kommt der CO2-Laser auch bei Narben, Warzen, Pigmentierungen, Falten und erweiterten Poren zum Einsatz. Nach der Behandlung mit dem CO2-Laser soll der Patient für einige Monate das Sonnenlicht vermeiden.