Fettschürze

Die Fettschürze bezeichnet eine hängende Hautfalte in der Bauchregion. Bauchfett entsteht besonders bei Menschen, die eine Adipositas aufweisen und eine Gewichtsabnahme tätigen. Folgen sind Hautfalten, die wie eine Schürze unter der Bauchdecke hängen. Grund hierfür ist die überschüssige Haut, die nicht zurückgebildet werden kann.

Bei der Entfernung von Fettschürze, handelt es sich nicht nur um die Behandlung eines ästhetischen Problems. Denn die Bildung von hängenden Hautlappen können auch gesundheitliche Schäden mit sich bringen. Für die Behandlung der Entfernung der Fettschürze wird die Bauchdeckenstraffung angewendet. Hierbei wird durch einen Schnitt knapp über dem Schambereich überschüssige Haut entfernt und der Hautlappen vernäht. Auch wird im Laufe dieses Vorgangs der Bauchnabel abgetrennt und neu positioniert.

Vor dem Eingriff ist die Beratung mit Ästhetischen Chirurgen ein wichtiger Schritt. Plastik Ästhetische Chirurgen klären Betroffene über mögliche Risiken, der Nachversorgung und der Pflege auf.

<– Zurück zum Glossar