Tatsächlich ist Botox nur der Markenname des Wirkstoffes Botulinum Toxin Typ A. Botox darf nur bei bestimmten neurologischen Erkrankungen und extremen Achselschweiß verwendet werden. Botulinum-Toxin-Produkte, die für kosmetische Operationen genutzt werden, sind bei mehreren Händlern erhältlich. Der Gebrauch dieser Produkte ist eigentlich nur für Zornfalten und Ähnliches vorgesehen, doch er kann auch für andere Regionen des Körpers verwendet werden. Dann handelt es sich jedoch um eine “off-label-use” Behandlung.

<– Zurück zum Glossar