Botulinumtoxin

Botulinumtoxin ist die Langfrom vom bekanntlich häufiger genutzem Wort Botox. Wie der zweite Teil, Toxin, schon deutet, handelt es sich hierbei um ein Nervengift. Bei einer Botoxbehandlung wird Nervengift in den Muskel gespritzt um dort die Signatübertragung zwischen Nervenzelle und Muskel zu hemmen. Der Muskel lässt sich hiernach erschwert oder gar nicht mehr bewegen.