Hyaluronsäure

Hyaluronsäure ist ein vom menschlichen Körper selbst gebildeter Stoff und wichtiger Bestandteil des Bindegewebes. Dort dient es der Straffung der Haut und Speicherung von Wasser. Hyaluronsäure ist auch in der Gelenkflüssigkeit vorhanden.
Aufgrund der Eigenschaften der Hyaluronsäure, wird es häufig in der plastischen und ästhetischen Chirurgie verwendet. Hier findet es Einsatz als effektives Mittel gegen Falten, wo es zum Beispiel in den Faltenboden eingespritzt wird. Ebenfalls wird Hyaluronsäure zur Vergrößerung von Lippen verwendet.
Hyaluronsäure wird zudem bei Gelenkverschleiß verwendet, wo es direkt ins Gelenk gespritzt wird.

Hyaluronsäure ist relativ gut verträglich und kann dementsprechend beliebig oft nachgespritzt werden, was durch den natürlichen Abbau der Hyaluronsäure durch den Körper für nachhaltige Ergebnisse auch notwendig ist.

<– Zurück zum Glossar